German translation of 19 Días Y 500 Noches by Joaquín Sabina. What does 19 Días Y 500 Noches mean in german
Song lyrics translated
Artists

>
Song Lyric

Find any song lyrics translated into English, Spanish, French and other languages! Song meanings, Translation of lyrics
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
HOME > JOAQUíN SABINA > 19 DíAS Y 500 NOCHES in GERMAN
19 Días Y 500 Noches and many other song lyrics of Joaquín Sabina translated into german can be found in Translate Lyrics! What does 19 Días Y 500 Noches mean in german?
Besides the lyric of the song 19 Días Y 500 Noches in german, you will also find 19 Días Y 500 Noches translated into Portuguese, French, German or other languages.


19 Días Y 500 Noches by Joaquín Sabina (original lyric)



Lo nuestro duró
Lo que duran dos peces de hielo
En un güisqui on the rocks,
En vez de fingir,
O, estrellarme una copa de celos,
Le dio por reír.
De pronto me vi,
Como un perro de nadie,
Ladrando, a las puertas del cielo.
Me dejó un neceser con agravios,
La miel en los labios
Y escarcha en el pelo.
Tenían razón
Mis amantes
En eso de que, antes,
El malo era yo,
Con una excepción:
Esta vez,
Yo quería quererla querer
Y ella no.
Así que se fue,
Me dejó el corazón
En los huesos
Y yo de rodillas.
Desde el taxi,
Y, haciendo un exceso,
Me tiró dos besos...
Uno por mejilla.
Y regresé
A la maldición
Del cajón sin su ropa,
A la perdición
De los bares de copas,
A las cenicientas
De saldo y esquina,
Y, por esas ventas
Del fino laina,
Pagando las cuentas
De gente sin alma
Que pierde la calma
Con la cocaína,
Volviéndome loco,
Derrochando
La bolsa y la vida
La fui, poco a poco,
Dando por perdida.
Y eso que yo,
Paro no agobiar con
Flores a maría,
Para no asediarla
Con mi antología
De sábanas frías
Y alcobas vacías,
Para no comprarla
Con bisutería,
Ni ser el fantoche
Que va, en romería,
Con la cofradía
Del santo reproche,
Tanto la quería,
Que, tardé, en aprender
A olvidarla, diecinueve días
Y quinientas noches.
Dijo hola y adiós,
Y, el portazo, sonó
Como un signo de interrogación,
Sospecho que, así,
Se vengaba, a través del olvido,
Cupido de mi.
No pido perdón,
¿para qué? si me va a perdonar
Porque ya no le importa...
Siempre tuvo la frente muy alta,
La lengua muy larga
Y la falda muy corta.
Me abandonó,
Como se abandonan
Los zapatos viejos,
Destrozó el cristal
De mis gafas de lejos,
Sacó del espejo
Su vivo retrato,

Y, fui, tan torero,
Por los callejones
Del juego y el vino,
Que, ayer, el portero,
Me echó del casino
De torrelodones.
Qué pena tan grande,
Negaría el santo sacramento,
En el mismo momento
Que ella me lo mande.
Y eso que yo,
Paro no agobiar con
Flores a maría,
Para no asediarla
Con mi antología
De sábanas frías
Y alcobas vacías,
Para no comprarla
Con bisutería,
Ni ser el fantoche
Que va, en romería,
Con la cofradía
Del santo reproche,

Tanto la quería,
Que, tardé, en aprender
A olvidarla, diecinueve días
Y quinientas noches.
Y regresé...etc.



19 Días Y 500 Noches by Joaquín Sabina (german translation)



Unsere dauerten
Welche zwei Eisfische dauern
In einem Whiskey auf den Felsen,
Anstatt so zu tun,
Oder eine Tasse Eifersucht zerschmettern,
Er lachte
Plötzlich sah ich mich,
Wie ein Hund von niemandem,
Bellen vor den Toren des Himmels.
Er hinterließ mir eine Toilette mit Beschwerden,
Honig auf den Lippen
Und Frost in den Haaren.
Sie hatten recht
Meine Geliebten
In dem von denen, bevor
Der Böse war ich,
Mit einer Ausnahme:
Diesmal
Ich wollte sie lieben
Und das tut sie nicht.
Also ging er,
Es hat mein Herz verlassen
In den Knochen
Und ich knie nieder.
Vom Taxi,
Und einen Überschuss zu tun,
Er warf mir zwei Küsse ...
Eine pro Wange.
Und ich bin zurückgekommen
Auf den Fluch
Aus der Schublade ohne seine Kleider,
Zum Untergang
Von den Cocktailbars,
In die Asche
Gleichgewicht und Ecke,
Und für diese Verkäufe
Aus der dünnen Laina,
Rechnungen bezahlen
Von Menschen ohne Seele
Das verliert die Ruhe
Mit Kokain
Verrückt werden,
Splurge
Die Börse und das Leben
Ich ging nach und nach,
Vermutlich verloren.
Und was ich,
Hör auf, dich nicht mit zu belasten
Blumen zu Maria,
Nicht zu belagern
Mit meiner Anthologie
Von kalten Laken
Und leere Schlafzimmer,
Um es nicht zu kaufen
Mit Modeschmuck,
Sei auch nicht die Marionette
Das geht, in der Pilgerfahrt,
Mit der Bruderschaft
Vom heiligen Vorwurf
Ich habe sie so sehr geliebt,
Das habe ich verspätet gelernt
Neunzehn Tage, um es zu vergessen
Und fünfhundert Nächte.
Er sagte Hallo und auf Wiedersehen,
Und die Tür schlug zu, es klingelte
Als ein Fragezeichen,
Ich vermute, dass so,
Er rächte sich durch Vergessen,
Amor von mir.
Ich bitte nicht um Vergebung,
Wofür? wenn du mir verzeihst
Weil es ihn nicht mehr interessiert ...
Er hatte immer eine sehr hohe Stirn,
Die sehr lange Zunge
Und der Rock ist zu kurz.
Er hat mich verlassen,
Wie sie verlassen werden
Die alten Schuhe,
Er hat das Glas zerstört
Von meiner Brille aus der Ferne,
Er zog sich aus dem Spiegel zurück
Sein lebendiges Porträt,

Und ich ging, so Stierkämpfer,
Durch die Gassen
Vom Wild und vom Wein
Dass gestern der Torwart,
Er hat mich aus dem Casino geworfen
Von Torrelodonen.
Wie schade,
Ich würde das heilige Abendmahl leugnen,
Zur gleichen Zeit
Lass sie es mir schicken.
Und was ich,
Hör auf, dich nicht mit zu belasten
Blumen zu Maria,
Nicht zu belagern
Mit meiner Anthologie
Von kalten Laken
Und leere Schlafzimmer,
Um es nicht zu kaufen
Mit Modeschmuck,
Sei auch nicht die Marionette
Das geht, in der Pilgerfahrt,
Mit der Bruderschaft
Vom heiligen Vorwurf

Ich habe sie so sehr geliebt,
Das habe ich verspätet gelernt
Neunzehn Tage, um es zu vergessen
Und fünfhundert Nächte.
Und ich kam zurück ... usw




Only among all we can make this a better place :)


Translatelyrics.net - Copyright 2019 - Lyrics translation from-to English and other languages Contact Privacy Policy
We recommend: Letras en español English Check

eXTReMe Tracker